StartseiteKontaktE-MailAnfahrtImpressumAGB's

systembeschreibung

  Die preiswerte Alternative - Präzise und leistungsstark

        Fünf Jahre Garantie - einfach ein beruhigendes Gefühl


Dieser kompakte Aquaristikcomputer ist ein komfortables Mess-, Regel- und Steuersystem. Bei der Systementwicklung haben unsere Ingenieure höchste Priorität auf eine einfache Bedienung gelegt.
Bis zu zwei Wasserwerte (z. B. pH und Temperatur) werden vom iks aquastar midi permanent überwacht und können über die Schaltsteckdosen geregelt werden. In der Grundversion ist bereits eine Schaltsteckdose enthalten, welche mit einer beliebigen Funktion belegt werden kann. Die praxisnahen Zeitschaltuhr- und Intervallfunktionen entsprechen den umfangreichen und durchdachten Funktionen des iks aquastar.


Eine zweizeilge Textanzeige und eine große LED-Anzeige sorgen für hohen Bedienkomfort und sehr gute Lesbarkeit der Messwerte auch bei Dunkelheit und größerer Entfernung.
Mit einem zusätzlichen externen Display, können Sie sich auch in einem anderen Raum über die aktuellen Messwerte informieren.
Das System ist in den Versionen iks aquastar midi pH (pH/Temperatur) und iks aquastar midi redox (Redox/Temperatur) lieferbar.

 

Bemerkenswerte Funktionen:

  Logisch aufgebaute und einfache Bedienung.

  Es können bis zu zwei Steckdosenleisten à 4 Steckdosen an den iks aquastar midi angeschlossen
     werden. Das bedeutet 1 plus 8 gesteuerte Steckdosen, die für höchst realistische Simulationen auch
     dimmbar erhältlich sind.
  Bis zu 32 Zeitschaltuhrfunktionen (mit Wochentag-Funktion) lassen sich mit dem iks aquastar midi
     programmieren. Die kürzeste Schaltzeit beträgt lediglich 1 Sekunde. Damit lassen sich zum Beispiel
     geringste Mengen Spurenelemente mit Hilfe einer Dosierpumpe (wie der iks Vario) gleichmäßig und
     automatisch zuführen. (Die Dosierpumpe iks Vario MP 045 fördert in der kleinsten Einstellung nur
     0,075 ml in der Sekunde.)

  Die Intervallfunktionen lassen sich individuell auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Intervalldauer

      kann getrennt für die Aktiv- und Passivphase festgelegt werden, wobei bei beiden eine Zufallsvariante

     (Zeit) angegeben werden kann.
  Mit der umfassenden Tag/Nacht-Simulation wird die Beleuchtung des Aquariums optimiert und zu einem

     Kinderspiel. Hiermit lassen sich verschiedenste Ein- und Ausschaltzeiten der Beleuchtung festlegen. Falls

     die eingesetzte Beleuchtung ''dimmbar'' ist, kann ein Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang simuliert

     werden. Es ist sogar möglich, den Sonnenaufgang/Untergang einer bestimmten Region der Erde (durch

     Eingabe von Breiten- und Längengrad) zu simulieren! Auch der Zeitraum der Nachtabsenkung (pH-Wert,

     Temperatur, Strömung etc.) wird mit dieser Funktion ermöglicht.
  Die integrierte Mondphasensimulation lässt keine Wünsche offen. Dabei können Sie zwischen zwei

     Varianten wählen. Einer praxisnahen für den ''Aquarianer'' und einer echten Simulation des Mondlichtes

     (z. B. Korallenzucht), bei der sowohl die Länge als auch die Intensität der Lichtstärke berücksichtigt wird.

     Es ist sogar möglich, die Mondphase einer bestimmten Region der Erde (durch Eingabe von Breiten- und

     Längengrad) zu simulieren!
  Sehr umfangreich sind auch die vielfältigen Varianten der Strömungssimulation, wie z. B. pulsierende

        Wellen oder Ebbe - Flut. Unabhängig davon wie groß das Aquarium ist oder welche noch so

     außergewöhnliche Form es hat, für jedes Becken kann man mit dieser, bis ins letzte Detail durchdachten

     Simulation, eine optimale Strömung erzeugen. Sie können bis zu 8 Pumpen steuern!
  In der Programmierstufe ''Profi'' können mit einem Mess- und Regelmodul bis zu acht verschiedene

        Regelungen durchgeführt werden. Fallbeispiel: Bei 25° C wird Steckdose 1 mit einer Bodenheizung

     aktiviert. Sinkt die Temperatur weiter auf 24,5° C, schaltet sich ein Heizstab auf Steckdose 2 zu. Sollte

     die Temperatur in Ihrem Becken zu hoch werden, kann ein Lüfter/Kühlgerät bei 27°C auf Steckdose

     3 eingeschaltet werden. Bei all diesen Funktionen können Sie zusätzlich unterschiedliche Werte für

      Tag/Nacht und Sommer/Winter eingeben.
  Sämtlichen Regelungen, können untere und/oder obere Alarmpunkte zugeordnet werden.
  Akustischen, optischer und externer Alarm (z. B. für Sirene oder Alarmleuchte).
  Automatische Kalibrierung mit Sensortest (bei pH und Redoxsensoren).
  Anzeige von Salzgehalt, Dichte oder mS im Meerwasseraquarium (nur mit Leitwertmodul).
  Alle gemessenen Werte können im iks aquastar midi in frei definierbaren Zeitabständen gespeichert
        und zum PC
übertragen werden. 4000 Messketten (eine Messkette besteht aus Datum, Uhrzeit und den
     Werten aller angeschlossenen Sensoren) können somit gespeichert werden. Ein erforderliches
     Verbindungskabel ist von iks erhältlich. Die Software zur Übertragung der Daten auf den PC
     (iks datastar), können Sie kostenlos aus der Rubrik Software dieser Web-Seite downloaden. Mit Hilfe
     eines PCs können so bequem langfristige Tendenzen und Abhängigkeiten zwischen verschiedensten
     Faktoren in Ihrem Aquarium erkannt werden. Ein PC-Programm für komfortable Datenauswertung
     (Graphik, Datenbank, Tabellen, Online Anzeige usw.) befindet sich in der Entwicklungsphase
  Zukunftssicher durch Update-Funktion: Da das gesamte System ständiger Weiterentwicklung unterliegt,

     haben Sie die Möglichkeit mit einem PC via Internet die neusten Programme (Funktionen) einzuspielen.

      Das bedeutet: Sie sind immer auf dem neuesten Stand.

  Überzeugendes Preis-Leistungsverhältnis


Kennen Sie ein anderes System, das so viel bietet (außer dem iks aquastar)??

 


AquaSTAR MIDI


 

startseite E-Mail Sitemap